Skip to main content

Gaming PC Test

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport High End Gaming PC AMDKomplett-PC VollausstattungMegaport 8-Kern Gaming-PC
Preis

1.499,00 €

879,00 €

749,00 €

639,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

77.5%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

70.5%

“Solider USB Stick für den kleinen Geldbeutel”

65.25%

“Die Übertragungsgeschwindigkeit lässt etwas zu wünschen übrig”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700AMD Ryzen 5 2600 AMD Ryzen 3 2200GAMD FX 8300
GrafikkarteGeForce GTX 1080 GTX1060 6GBGTX1060 3GBGTX 1060 3GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR416 GB DDR3
Festplatte250 GB SSD1000 GB1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

879,00 €

749,00 €

639,00 €

Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot

Unsere Top 4 Produkte im Gaming PC Test

Gaming PC Test 2018 – Jeder von uns getestete Gaming-Desktop durchläuft einen standardisierten realen Tests und Benchmark-Tests, um zu messen, wie jeder PC sowohl als Gaming-Computer als auch als Computer für den Alltag eingesetzt wird. Gaming PC Test

Was die harten Zahlen angeht, betreiben wir derzeit die Framerate-Benchmark-Dienstprogramme für Rise of the Tomb Raider, Hitman, Grand Theft Auto V und Mittelerde: Shadow of War bei 1920 x 1080 mit maximaler Grafik sowie 2560 x 1440 und 4K, wenn ein System dies zulässt. Darüber hinaus spielen wir einfach jede Menge grafikintensive Spiele wie Star Wars Battlefront II, Injustice 2 und Forza Horizon, um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie diese Gaming-Desktops in der realen Welt bestehen.

Bei synthetischen Tests führen wir eine Reihe von Benchmarks durch, darunter 3DMark Fire Strike Ultra (für Grafik) und Geekbench 4 (für Prozessorleistung). Wir führen auch den SteamVR-Leistungstest auf allen unseren Maschinen durch, um zu prüfen, wie bereit die Geräte für die virtuelle Realität sind. Um die Festplatte eines Systems zu testen, messen wir, wie schnell jeder PC Multimediadateien im Wert von 4,97 GB kopieren kann.

Spiele wie Battlefield 5 mit unserer Top 4 ohne Probleme Spielbar!!!


Für deinen ersten Überblick – Top 10 im Gaming PC Test 2018:

Finde jetzt den passenden Gaming PC für deine Bedürfnisse

3541499

Bei der Frage wo man einen Gaming PC am besten kauft, konnte uns Amazon voll und ganz überzeugen. Angefangen bei dem riesigen Sortiment über die sehr schnelle Lieferung bis hin zum guten Service. Auch in Sachen Preis braucht sich Amazon wahrlich nicht zu verstecken, sondern ist nach unserer Recherche und Erfahrungen in diversen Preisvergleichen meist sogar der günstigste Online Shop. Zudem fallen bei Amazon beim Gaming PC Kauf auch keine Versandkosten an. Des Weiteren hat nahezu jeder Online Shopper schon ein Konto bei Amazon, sodass eine zügige Bestellung ohne erneute Registrierung möglich ist.

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot

Die Grafikkarte:

Gaming PC Test

Die Grafikkarte ist das Herzstück eines jeden Gaming PCs. Sie ist dafür verantwortlich, dass die Computerspiele realitätsnah und ruckelfrei dargestellt werden. Eine Grafikkarte für Computerspiele in höchster optischer Qualität sollte mindestens einen Speicher von 4 GB DDR 5 haben. Im Gamer PC Test haben wir natürlich darauf geachtet, dass die von uns empfohlenen Gaming PCs diese Marke einhalten und sogar noch überschreiten.

Der Prozessor:

Gaming PC Test

Der Prozessor ist ein zentraler Bestandteil eines jeden guten Gaming PC´s und bietet zusammen mit der Grafikkarte das Leistungsrückrat von deinem System. Für den Prozessor gibt es im Gaming PC Bereich 2 nennenswerte Hersteller: Intel und AMD. Wir empfehlen ganz klar einen Intel Prozessor, da sie in der Summe leistungsstärkere Prozessoren bereitstellen und das ist natürlich zentral um aktuelle Games in bester Qualität spielen zu können.

Der Arbeitsspeicher:

Gaming PC Test

Die Leistungsfähigkeit des PCs hängt in großem Maße von Größe und Schnelligkeit des Arbeitsspeichers ab, da in ihm alle aktiven Programme und Daten gespeichert werden. Eine RAM sollte mindestens einen Speicher von 8GB RAM haben, weil sonst der Computer in Multitasking Anwendungen nicht stabil läuft. Wir achten darauf, dass die Gaming PCs mindestens einen DDR 4 Speicher haben, da so die Durchschlagsrate auf hohem Stand ist.

Die Festplatte/HDD:
Gaming PC Test

Auf der Festplatte sind alle Daten gespeichert, sprich sowohl Daten wie Musik oder Bilder, aber auch alle Programme. Bei der Festplatte kommt es darauf an, dass man mindestens eine 1,0 TB Festplatte besitzt, weil man sonst in voll ausgereiztem Zustand der Festplatte eine langsame Gaming-/Arbeitsatmosphäre hat. Für maximale Power empfehlen wir zusätzlich eine SSD Festplatte für das Betriebssystem und Programme (siehe unseren Vergleichssieger).

Das Netzteil:
Gaming PC Test

Das Netzteil wird klassisch an den Strom angeschlossen und verteilt den Strom auf alle Bauteile des Gaming PC´s, indem es die 220 Volt Spannung des Stromnetzes in mehrere niedrigere Spannungen transformiert. Bei einem Netzteil sollte man darauf achten, dass man eine 500 Watt Variante wählt, weil einem sonst der PC, auf gut deutsch gesagt, um die Ohren fliegt. Denn gute Komponenten für ein optimales Gaming Erlebnis ziehen eine Menge Wattleistung.

Der Lüfter:
Gaming PC Test

Bei einem Lüfter kommt es nicht darauf an wie groß die Radiatoren sind. Es kommt auf die Bauform an, damit in kurzem Zeitraum die Hardware optimal gekühlt wird. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann eine Gaming Session damit endet, dass der Computer von selber herunter fährt und das ist natürlich der Albtraum (man stellt sich vor mitten in einem wichtigen Spiel zu sein…). Im Vergleich zu selber konfigurierten PCs sind vorkonfigurierte PCs bzgl. Luftstrom besser optimiert.

Gaming PC Test – Welche Gaming-PCs kosten

Der Preis für Gaming-PCs variiert stark, abhängig von den Spezifikationen, die Sie suchen. Ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis liegt bereits bei 600 Euro. Allerdings müssen Sie sich für Prozessoren und Grafikkarten der Einstiegsklasse entscheiden. Sie müssen zwischen 800 und 1.000 Euro bezahlen, um in VR-bereites Gebiet einzusteigen, bei mindestens 1.500 Euro für etwas, das für 4K-Spiele geeignet ist.

Wenn Geld kein Problem ist, gibt es zahlreiche Boutique-Hersteller wie OriginPC und Maingear, mit denen Sie den exorbitanten, individuell gestrichenen PC Ihrer Träume für zwischen 2.000 und 10.000 Euro bauen können. Gaming PC Test

Gaming PC Test – VR-Ready vorbereiten

Gaming PC TestWenn Sie Spiele in VR planen, achten Sie genau auf die Spezifikationen. Für den Oculus Rift sind mindestens eine Nvidia GTX 960- oder AMD-äquivalente Grafikkarte, ein Intel Core i3-6100 oder AMD FX4350-Prozessor, 8 GB RAM, zwei USB 3.0-Anschlüsse, ein HDMI 1.3-Anschluss und Windows 8 oder neuer erforderlich. Oculus empfiehlt jedoch mindestens einen GTX 970- und Core i5-Prozessor, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Für das Vive empfiehlt HTC eine Core i5-4590- oder AMD FX 8350-CPU, eine Nvidia GTX 1060- oder Radeon RX 480-GPU, 4 GB RAM, einen HDMI 1.4-Port oder DisplayPort 1.2 oder neuer, einen USB 2.0-Port und Windows 7 oder neuer.

Sie können den SteamVR-Leistungstest von Valve verwenden, um sicherzustellen, dass Ihr PC Vive-ready ist. Oculus bietet ein grundlegenderes System-Scan-Tool auf der Store-Seite von Rift an. Gaming PC Test

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot

Holen Sie sich einen Desktop für die meiste Spieleleistung

(Gaming PC Test) Trotz der Faszination und Einfachheit von Spielekonsolen und Handheld-Geräten ist PC-Gaming immer noch am Leben. In der Tat war es nie stärker. Enthusiasten wissen, dass es nichts Besseres gibt als die Qualität des Spiels, die Sie mit einem für Spiele entwickelten Desktop erhalten können. Und heutzutage ist es für fast jeden entschlossenen PC-Käufer denkbar, einen PC mit der erforderlichen Grafikleistung zu haben, um die neuesten Spiele auf einem Full-HD-Monitor (1080p) mit hohen Detaileinstellungen zu betreiben. Gaming PC Test

Aber welche Art von PC kann dafür sorgen, dass große 3D-Spiele besser aussehen und laufen als auf der Sony PS4 Pro oder der Microsoft Xbox One S? Wenn Sie über tiefe Taschen verfügen, könnte Ihre Antwort eine speziell angefertigte Hot Rod eines renommierten PC-Herstellers wie Alienware, Falcon Northwest, Maingear oder MSI sein. Einige gut informierte Entscheidungen werden jedoch dazu beitragen, dass Sie den richtigen Gaming-Desktop von einem Standard-PC-Hersteller erhalten, auch wenn Sie kein Geld verdienen. Gaming PC Test

So kaufen Sie Ihren besten Gaming-Desktop unabhängig von Ihrem Budget und unsere Top-10-neuesten Tipps in dieser Kategorie. Dies vereinfacht zwar ein komplexes Argument. Hochleistungsgrafiken, Prozessoren und Speicher verbessern jedoch die grafischen Details (in Gegenständen wie Stoff, Reflexionen, Haare), physische Interaktionen (Rauch, tausende von Partikeln kollidieren) und die allgemeine Animation von Szenen in Ihren Lieblingsspielen. Wenn Sie mehr Ressourcen auf das Problem werfen, z. B. eine leistungsfähigere Grafikkarte oder eine schnellere CPU, wird dies in gewissem Maße hilfreich sein. Der Trick besteht darin, zu bestimmen, welche Komponenten bevorzugt werden und wie viel.

Gaming PC Test – Am wichtigsten: Betrachten Sie die Grafikkarte

Die meisten Spielesysteme werden mit einer einzelnen Midrange- oder High-End-Grafikkarte vorinstalliert. In höherpreisigen Systemen gibt es natürlich bessere Karten, da der Kaufpreis normalerweise mit der Animationsleistung und der visuellen Qualität korreliert. AMD und Nvidia stellen die Grafikprozessoren (GPUs) her, die in diese Karten von Drittanbietern wie Asus, EVGA, Gigabyte, MSI, PowerColor, Sapphire und XFX (um nur einige zu nennen) hergestellt werden.

Unsere Gaming-Desktop-Testberichte geben Ihnen Aufschluss darüber, ob im Systemgehäuse Platz für weitere Grafikkarten vorhanden ist, falls Sie Ihre Spieleleistung in der Zukunft verbessern möchten.

Die meisten Boutique-Hersteller verkaufen jedoch Systeme, die mit Arrays mit mehreren Karten ausgestattet sind, wenn Sie Spiele sofort optimal ausführen möchten. AMD nennt seine Multi-Card-Technologie CrossFireX und Nvidia nennt seine Lösung Scalable Link Interface (SLI).

Während das Spielen mit mehreren Videokarten immer noch ein Weg zu großartigem Spielen ist, sollten Sie wissen, dass ein Spiel geschrieben werden muss, um mehrere Karten richtig zu nutzen, und die Spieleentwickler der letzten Jahre haben die rechtzeitige Unterstützung von CrossFireX und SLI in Spielen weniger betont.

Manchmal tritt diese Unterstützung erst nach dem Debüt eines Spiels auf; manchmal kommt es überhaupt nicht. Außerdem hat Nvidia den SLI in den letzten Jahren stark beeinträchtigt. Die Unterstützung für die gleichzeitige Installation von mehr als zwei Karten der aktuellen Generation (“Pascal”) ist kiboshed, und nur eine Teilmenge der High-End-Karten kann in SLI installiert werden. Es ist immer noch möglich, drei oder vier AMD-Karten gleichzeitig in Ihrem Computer zu haben, vorausgesetzt, Sie verfügen über das richtige Energie- und Wärmemanagement (und jede Menge Geld). Unser allgemeiner Rat für Mainstream-Käufer ist jedoch, sich auf die beste Einzelkarte zu konzentrieren, die Sie sich leisten können.

Vergleich

Gaming PC Test

Tatsächlich ist die wichtigste Entscheidung, die Sie beim Kauf eines Gaming-Desktops treffen, dieKarte, die Sie erhalten. Eine Option ist natürlich überhaupt keine Karte; Das integrierte Grafik-Silicon des modernen Intel Core und einiger AMD-Prozessoren eignet sich gut für gelegentliche 2D-Spiele. Um das Beste aus 3D-AAA-Titeln herauszuholen, benötigen Sie jedoch eine oder mehrere diskrete Grafikkarten, und diese Karten zeichnen ein Gaming-Desktop aus. Ob Sie eine AMD- oder Nvidia-basierte Karte verwenden, hängt zum Teil vom Preis ab, zum Teil von der Leistung.

Einige Spiele sind für die eine oder andere Art von Karte optimiert, aber in den meisten Fällen sollten Sie die Karte auswählen, die am besten in Ihr Budget passt. Im Jahr 2018 dominiert Nvidia mit seinen GeForce GTX 1080 Ti, GTX 1080 und GTX 1070-Karten im oberen Bereich. AMD tritt mit seinen Radeon RX-Karten hauptsächlich im mittleren und unteren Bereich an. Die High-End-Videokarten von Radeon RX Vega sind tendenziell teuer, spritzig bestückt und werden von Nvidia-Boards an ihren Preispunkten leicht übertroffen.

(Einen Überblick über die gesamte Grafikkartenszene finden Sie in unserer Grafikkarten-Kaufanleitung. Dort erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten müssen, und fasst die besten verfügbaren Karten zusammen.)

Natürlich ist eine neue Generation von Grafikkarten kurz vor dem Horizont. Nvidia hat kürzlich die GeForce RTX-Generation “Turing” angekündigt, die mit den Super-High-End-Modellen RTX 2080 und 2080 Ti beginnt.

Die Founders Edition-Karten sind fast unerschwinglich teuer (799 Euro bzw. 1,199 Euro), aber es gibt viele Modelle von Drittanbietern, die für Vorbestellungen in einer Reihe sind, die etwas günstiger sind. Sie werden im September verfügbar sein, der RTX 2070 im Oktober. Für die meisten Benutzer sind die “Pascal” -Karten der 10er-Serie für die meisten Szenarien mehr als gut genug. Für diejenigen, die auf dem neuesten Stand sind oder ein Upgrade von unter den Pascal-Karten durchführen müssen, ist es auf jeden Fall ein Auge auf sie. Wir werden in der Lage sein, die Fähigkeiten dieser Generation besser zu beurteilen, sobald sie zum Testen verfügbar sind, und wir können Ihnen sagen, ob sie die Preisschilder wirklich wert sind.

Gaming PC Test – Bereiten Sie sich auf 4K-Gaming und VR vor

Wenn Sie Ihr System mit einer High-End-GPU ausstatten, wird Ihre PC-Rechnung um einige hundert Euro pro Karte steigen. Abgesehen von mehr Leistung für Ihr Spielerlebnis können mehrere Grafikkarten auch Setups mit mehreren Monitoren ermöglichen, so dass Sie bis zu sechs Displays betreiben können. Einige einzelne Karten können jedoch bis zu vier Displays mit Strom versorgen, und nur wenige Spieler gehen über drei hinaus (und sogar selten). .

Ein besserer Grund, sich langfristig für High-End-Grafik zu entscheiden, wenn Sie 4K und Virtual Reality (VR) spielen möchten. Panels mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) und die in VR-Headsets integrierten Displays verfügen über viel höhere Pixelzahlen als ein “einfacher” 1080p-HD-Monitor. Sie benötigen mindestens eine einzige High-End-Grafikkarte, um ein 4K-Display mit erstklassigen Einstellungen und ähnlichen Anforderungen für ein reibungsloses Spiel mit VR-Headsets zu betreiben. (Weitere Informationen finden Sie unten unter “Machen Sie VR zu einer Realität”.)

Wenn Sie Spiele auf einem 4K-Panel mit detaillierten Detaileinstellungen spielen möchten, sollten Sie sich eine der höchsten Karten von Nvidia ansehen, wahrscheinlich die GeForce GTX 1080 Ti oder eine seiner “Turing” -Karten, die bald auf den Markt kommen werden. (Siehe unser Handbuch zu den besten Grafikkarten für 4K-Spiele.)

VR-Headsets haben ihre eigenen Grafikanforderungen, aber für die beiden großen von HTC und Oculus benötigen Sie mindestens eine GeForce GTX 1060 oder eine AMD Radeon RX 480 oder Radeon RX 580. (Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten Grafikkarten VR.)

VR- und 4K-Spiele sind unbestritten High-End-Themen. Sie können immer noch ein reichhaltiges Spielerlebnis für Tausende von Euros erhalten, wenn Sie einen Desktop mit einer einzigen, aber robusten Grafikkarte der mittleren Schicht und Spiele mit 1080p oder 1440p auswählen. 2.560 x 1.440 Pixel ist eine zunehmend populäre native Auflösung für Gaming-Monitore. Wenn Sie sich nicht mehr mit VR beschäftigen oder das ganze Augenmerk auf Spiele legen, z. B. Anti-Aliasing und esoterische Beleuchtungseffekte, werden Ihnen heutzutage weniger leistungsfähige Grafikkarten und GPUs noch viel mehr Spaß machen Geld. (Siehe unser Handbuch zu den besten Grafikkarten für 1080p-Spiele.)

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot

Gaming PC Test – Gaming Perfekte Prozessorleistung

Das Herz eines jeden Systems ist der Prozessor. Während sich die GPU auf Grafikqualität und einige physikalische Berechnungen spezialisiert hat, kümmert sich die CPU um alles andere und bestimmt auch, inwieweit Ihr PC für anspruchsvolle Aufgaben geeignet ist, die Berechnungen ohne Grafik erfordern.

Auf der CPU-Front sehen sich AMD und Intel in einem Wettstreit um die Frage, wer Gamer am meisten an Leistung gewinnen kann. Mit den Ryzen Threadripper-CPUs, die über bis zu 32 Kerne verfügen und die Möglichkeit haben, 64 Threads gleichzeitig zu verarbeiten, hat AMD 2017 den Wettbewerb um den ersten Platz erneut gestartet. (Siehe unsere Überprüfung des neuesten Chips, des Ryzen Threadripper 2950X.)

Intel konterte mit einer neuen Reihe von Core X-Series-Prozessoren, bei denen das Top-Modell “Extreme Edition” 18 Kerne und 36 Fäden aufweist. Die Preise für diese Prozessoren sind hoch: Der Intel Core i9-7980X hat einen Preis von 2.000 € oder allein die Kosten für einen Midrange-Gaming-PC. Diese CPU-Verbesserungen sind aufregend, aber es ist nicht unbedingt erforderlich, in einen dieser erstklassigen Threadripper- oder Core X-Prozessoren zu investieren, um hervorragende PC-Spiele zu genießen. Gaming PC Test

Geringere, aber dennoch leistungsstarke CPUs wie die AMD Ryzen 5 und Ryzen 7-Lines sowie die gesperrten und nicht gesperrten Intel Core i7-Prozessoren mit vier und sechs Kernen bieten die nötige Rechenleistung für ein zufriedenstellendes Spielerlebnis. Budget-Gamer sollten sich auf günstigere (aber immer noch schnelle) Quad-Core-Prozessoren, wie den AMD Ryzen 5 oder den Intel Core i5, konzentrieren, die Hunderte von Euros aus dem Ergebnis bringen werden. Der Intel Core i3-8350K ist im Gegensatz zu seinem Zwei-Kern-Vorgänger ein Vierkern-Chip, mit dem Sie noch mehr Geld sparen und gleichzeitig viel Übertaktungspotenzial bieten können. (Siehe unsere Auswahl für die besten Gaming-CPUs.)

Wenn Sie sich entscheiden müssen, für eine übergeordnete GPU oder eine übergeordnete CPU zu bezahlen, und für das System werden hauptsächlich Spiele eingesetzt, bevorzugen Sie in den meisten Fällen die Grafik. Ein System mit einer leistungsstärkeren Nvidia GeForce GTX-GPU und einem Core-i5-Prozessor ist für 3D-intensive FPS-Spiele eine bessere Wahl als Systeme mit einer Low-End-Karte und einer robusten Core-i7-CPU. Gaming PC Test Sie sollten sich jedoch für Letzteres entscheiden, wenn Sie sich für Spiele mit vielen mathematischen Hintergrundberechnungen wie Strategietiteln (wie denen in der Civilization-Reihe) interessieren, oder wenn Sie das System für CPU-intensive Aufgaben wie verwenden möchten Konvertieren oder Bearbeiten von Videos oder Bearbeiten von Fotos. Gaming PC Test

Gaming PC Test – Vergiss nicht den Arbeitsspeicher

Was bei Spielesystemen oft übersehen wird, ist RAM. es kann durch moderne Spiele stark besteuert werden. Versehen Sie Ihren PC mit einem Minimum von 8 GB RAM und einem Budget von 16 GB, wenn Sie diesen potenziellen Leistungsengpass ernst nehmen möchten. Gaming PC Test

Schnellerer Speicher verbessert auch die Gesamtleistung und sorgt dafür, dass Ihre CPU stabiler bleibt, wenn Sie sie übertakten. Beispielsweise ist DDR4-3200-SDRAM (auch bekannt als 3.200 MHz) stabiler als DDR4-2133, wenn Sie Ihren Core i7-Prozessor übertakten. Die Installation von teurem, höher getaktetem Speicher wird jedoch nicht unbedingt einer CPU helfen, die mit Standardgeschwindigkeiten läuft. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ein vernünftiges Budget haben. Gaming PC Test

Gaming PC Test – Geschwindigkeit und Speicherplatz

Solid-State-Laufwerke (SSDs) sind immer beliebter geworden, seit die Preise vor einigen Jahren dramatisch gesunken sind. Sie beschleunigen die Boot-Zeit, die Wake-from-Sleep-Zeit und die Zeit, die benötigt wird, um ein Spiel zu starten und ein neues Level zu laden.

Obwohl Sie eine SSD von beliebiger Größe erhalten können (wobei die größeren Kapazitäten immer noch relativ teuer sind), ist die Paarung einer kleinen SSD (eine Kapazität von 256 GB eine gute Mindestuntergrenze) mit einer größeren drehenden Festplatte (1 TB oder mehr). ist ein gutes, erschwingliches Setup für Gamer, die gelegentlich Videos aus dem Internet herunterladen. Gaming PC Test

Bevorzugen Sie, wo Sie können, PCI Express-SSDs gegenüber SATA-Festplatten. (Erstere sind die Performance-Lieblinge des Augenblicks.) Diese Laufwerke werden normalerweise auf Modulen mit Gummistickgröße in einem Format namens M.2 ausgeführt. (Sehen Sie sich unsere Auswahl für die besten PCI Express-SSDs an.)

Machen Sie VR zu einer Realität

Mit der Veröffentlichung des HTC Vive und des Oculus Rift Headsets ist erstmals echtes VR-Gaming zu Hause möglich. Wenn Sie eines davon vollständig nutzen möchten, muss Ihr PC die Systemanforderungen des Headsets erfüllen. Gaming PC Test

Der wichtigste Aspekt ist die Videokarte – Sie müssen immerhin ein 1.080 x 1.200 Display an jedes Auge schieben – entscheiden Sie sich also für eine der leistungsfähigsten Karten der aktuellen oder früheren Generation. Für den Vive bedeutet dies mindestens eine AMD Radeon RX 480 oder eine Nvidia GeForce GTX 1060. Bei Oculus-Headsets verspricht eine als asynchrones Spacewarp bezeichnete Verarbeitungstechnik volle Leistung mit etwas weniger leistungsfähigen Grafikkarten, wir empfehlen jedoch immer noch, die vom Vive festgelegten Mindestwerte zu wählen.

Sie möchten auch eine neuere AMD- oder Intel-CPU mit mindestens vier Prozessorkernen. Als Basis empfehlen sowohl HTC als auch Oculus einen Core i5-4590 oder dessen Äquivalent. Bei aktuellen Prozessoren empfehlen wir AMD Ryzen 5 oder 7 oder Intel Core i5 oder i7. (Jeder von Ryans Threadrippers von Intel oder Core X-Chips von Intel ist ebenfalls geeignet.) Und die empfohlenen 8 GB RAM sollten ausreichen, um das flüssige Gameplay zu gewährleisten, das Sie möchten.

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot

Gaming PC Test – Machen Sie VR zu einer Realität

Mit der Veröffentlichung des HTC Vive und des Oculus Rift Headsets ist erstmals echtes VR-Gaming zu Hause möglich. Wenn Sie eines davon vollständig nutzen möchten, muss Ihr PC die Systemanforderungen des Headsets erfüllen.

Der wichtigste Aspekt ist die Videokarte – Sie müssen immerhin ein 1.080 x 1.200 Display an jedes Auge schieben – entscheiden Sie sich also für eine der leistungsfähigsten Karten der aktuellen oder früheren Generation. Für den Vive bedeutet dies mindestens eine AMD Radeon RX 480 oder eine Nvidia GeForce GTX 1060. Bei Oculus-Headsets verspricht eine als asynchrones Spacewarp bezeichnete Verarbeitungstechnik volle Leistung mit etwas weniger leistungsfähigen Grafikkarten, wir empfehlen jedoch immer noch, die vom Vive festgelegten Mindestwerte zu wählen. Gaming PC Test

Sie möchten auch eine neuere AMD- oder Intel-CPU mit mindestens vier Prozessorkernen. Als Basis empfehlen sowohl HTC als auch Oculus einen Core i5-4590 oder dessen Äquivalent. Bei aktuellen Prozessoren empfehlen wir AMD Ryzen 5 oder 7 oder Intel Core i5 oder i7. (Jeder von Ryans Threadrippers von Intel oder Core X-Chips von Intel ist ebenfalls geeignet.) Und die empfohlenen 8 GB RAM sollten ausreichen, um das flüssige Gameplay zu gewährleisten, das Sie möchten. Gaming PC Test

Gaming PC Test – Das perfekte Zubehör

Stoppen Sie nicht bei internen Komponenten. Sobald Sie Ihren idealen Gaming-Desktop haben, können ein paar Extras Ihr Spielerlebnis wirklich verbessern. Wir empfehlen, dass Sie Ihren Computer mit einem erstklassigen Gaming-Monitor mit einer schnellen Reaktionszeit sowie mit einem soliden Gaming-Headset auspickeln, damit Sie Ihre Gegner in den Müll werfen können. Gaming PC Test

Bequeme Tastaturen, Mäuse und spezielle Controller runden Ihre Möglichkeiten an der Kasse ab. Sie sollten jedoch häufig entscheiden, diese Elemente separat auszuwählen, anstatt sich auf die Angebote des Systemverkäufers zu beschränken.

ALIENWARE-Area-51 R5 (Gaming PC Test)

Der beste Gaming-Desktop (Gaming PC Test)

Warum sollten Sie das kaufen: Es hat höchste Leistung bei flüsterleiser Kühlung. Für wen ist esgedacht: Gamer, die in einem einfach zu aktualisierenden Chassis unglaubliche Leistung wünschen. Wie viel kostet es: € 1.900 – € 8.000. Getestet bei 6.710 € Gaming PC Test

Warum wir uns für das Alienware Area-51 R5 entschieden haben:

Alienware ist zwar eine teure Marke, aber was Sie für Ihr Geld bekommen, ist es in der Regel wert. Dies ist sicherlich der Fall bei der neuesten Generation der Area-51performance-Spielautomaten, die über ein einzigartig aussehendes Gehäuse mit leistungsstarker Hardware verfügt. Gaming PC Test

Gaming PC Test Mit bis zu zwei GTX 1080 Ti-Grafikkarten und extremen Intel-Prozessoren ist heute kein Spiel verfügbar, das dieses System zum Wimmern bringen wird. Wenn dies jedoch in der Zukunft der Fall ist, ist der einfache Zugriff durch das Odd-Ball-Gehäuse dieses Systems ein Kinderspiel. Es ist auch unglaublich robust, was bedeutet, wenn Sie sich entschließen, dieses Biest mit sich herumzuschleppen – es ist ein wenig unhandlich – Sie können sich darauf verlassen, dass alles darin geschützt bleibt, selbst wenn es knallt oder fällt. Gaming PC Test

Gaming PC Test Das beste von allen ist vielleicht, wie leise es ist. Die meisten High-End-Gaming-PCs surren und regen die Verwendung von Kopfhörern an. Nicht so bei der Area 51, die besser aussieht, klingt und besser spielt als alles, was wir je getestet haben. Es ist nicht billig, aber Sie kommen mit diesem erstklassigen Gaming-PC auf Ihre Kosten. Wenn Sie auch etwas länger warten möchten, wird Dell eines der ersten Unternehmen sein, das die neuen RTX-Grafikkarten von Nvidia unterstützt. Der Area-51 R5 bildet dabei keine Ausnahme. Gaming PC Test

FALCON NORDWEST TIKI (Gaming PC Test)

Der beste mittelgroße Gaming-Desktop

Gaming PC Test Warum Sie das kaufen sollten: Sie suchen nach etwas Kleinem, Dichtem und Betrügerischem (wie einem Neutronenstern). Für wen es ist: Gamer, die kompakte, unauffällige Leistung wünschen. Wie viel kostet es: 2.510 – 6.000 € + je nach Spezifikation

Warum wir das Falcon Northwest Tiki ausgewählt haben:

Gaming PC Test:Der Falcon Northwest Tiki ist seit Jahren ein fester Favorit von uns, und die Version 2018 wird diesem Stammbaum gerecht. Der Tiki ist ein kompaktes Kraftpaket und verfügt über leistungsstarke interne Hardware, die in einem benutzerdefinierten Metallchassis verborgen ist. Es ist eine Freude zu sehen, aber wir würden es nicht als minimalistisch einstufen. Sicher, es ist weniger auffällig als bei vielen Gaming-Plattformen, aber es ist immer noch ein Blickfang und spart Platz. Das Ding ist winzig.

Gaming PC Test Wenn Origin PCs Hot Rods mit Rennstreifen sind, ist der Tiki ein sportliches Coupé mit getönten Scheiben und knurrendem Motor. In unserem Testsystem wurde ein Intel Core i7 8700K mit einer GTX 1080 Ti-Grafikkarte und 32 GB RAM kombiniert. Mehr als genug, um jedes Spiel auf absehbare Zeit zu bewältigen, obwohl Sie eines mit einem Nvidia RTX 2080 oder 2080 Ti bestellen können, wenn Sie das Neueste und Beste wünschen.

Dank der überarbeiteten Kühlung und des internen Layouts ist dieses Tiki viel leiser als seine Vorgänger, und angesichts seiner geringen Größe könnten Sie dieses Ding unter Ihren Schreibtisch legen, um das Lüftergeräusch zu dämpfen.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Falcon Northwest Tiki Gaming PC Test

INTEL HAT CANYON NUC8I7HVK (Gaming PC Test)

Der beste kompakte Gaming-Desktop – Gaming PC Test

Gaming PC Test Warum sollten Sie das kaufen: Sie wollen die beste Leistung bei kleinstem Formfaktor. Für wen: Gamer, die an kleinen Schreibtischen oder in Unterhaltungszentren spielen Wie viel kostet es: € 740 + Warum haben wir uns für den Intel Hades Canyon NUC entschieden:

Gaming PC Test Einen so kleinen Desktop zu wollen, ist sicherlich für eine Nischengruppe von Leuten da draußen. Die 1,2-Liter-Box ist für die Person, die einen ultra-sauberen Schreibtisch möchte oder ihren PC unter einem Entertainment-Center versteckt. Es gibt definitiv einen ‘Wow’-Faktor für die Art der Leistung, die der Mini-PC von Intel erreicht. Diese hohen Frameraten stammen von der Killer-Kombination des Core i7-8705G-Prozessors und der AMD Radeon RX Vega-Grafik. Zum Vergleich sollten Sie Frameraten zwischen einer GTX 1050 Ti und einer 1060 sehen. Gaming PC Test

Gaming PC Test Mit dem NUC gibt es jedoch einen Haken – der RAM oder eine Festplatte sind nicht installiert. Das ist richtig, der ohnehin relativ hohe Startpreis von € 740 beinhaltet nicht die für die Berechnung notwendigen Komponenten. Tinkerers werden das lieben, aber nicht jeder möchte ein System kaufen, das nicht sofort funktionieren wird. Gaming PC Test

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot

DELL INSPIRON 5680 GAMING DESKTOP (Gaming PC Test)

Der beste erschwingliche Gaming-Desktop – Gaming PC Test

Gaming PC TestWarum Sie das kaufen sollten: Sie wollen Leistung, ohne die Bank zu brechen. Für wen ist es gedacht:Budgetorientierte Spieler, die ein schickes Gaming-Rig wollen. Wie viel kostet es: Startet bei 600 € + Warum haben wir uns für das Dell Inspiron 5680 entschieden:

Nicht jeder möchte (oder kann) Tausende für einen Gaming-PC ausgeben. Glücklicherweise gibt es selbst für die sparsamsten Spieler starke Optionen, und das Dell Inspiron 5680 steht ganz oben auf der Liste. Gaming PC Test

Wenn Sie ein Freund von fantastischen Grafiken sind, können Sie bessere Optionen finden, aber nur wenige Desktops bieten – wenn überhaupt – die gleiche Leistung wie das Inspiron zu einem so günstigen Preis. Es ist am besten für eine Auflösung von 1080p geeignet, aber es wird anspruchsvolle Spiele wie Battlefield 1 spielen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Gaming PC Test

In Battlefield 1 sanken das Inspiron und seine GTX 1060 bei 1440p nie unter 60 FPS, selbst bei extrem hohen Detaileinstellungen. Um ehrlich zu sein, war unser Testgerät nicht das grundlegende 600-Euro-Modell, sondern ein leicht aufgewertetes Modell mit einem Preis von 1.100 Euro. So oder so, es ist immer noch eine außergewöhnlich leistungsfähige Maschine zum Schnäppchenpreis. Dell verkauft auch eine AMD-Version mit einem RX 570. Gaming PC Test

Das Dell Inspiron 5680 bietet eine solide Leistung mit einigen Nachteilen, ist jedoch aufgrund seines niedrigen Preises und seiner soliden Spieleleistung eine gute Wahl, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal in die Welt des PC-Gaming einsteigen möchten. Gaming PC Test

DELL XPS 8930 (Gaming PC Test)

Der beste Stealth-Gaming-Desktop – Gaming PC Test

Warum Sie das kaufen sollten: Es ist ein Gaming-PC in einem professionellen Gehäuse. Für wen: Für Profis, die gerne außerhalb der Arbeitszeiten auf demselben Computer spielen. Wie viel kostet es: € 550 +

Warum wir uns für das Dell XPS 8930 entschieden haben:

Zu oft scheinen Spielsysteme mit der Idee verbunden zu sein, wie ein Spielsystem auszusehen. Nicht jeder, der Spiele spielt, möchte, dass sein PC mit LEDs und aggressivem Styling geschmückt ist. Selbst im Vergleich zum Dell Inspiron 5675 hat das 8930 einen Button-Up-Look, der nicht viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Gaming PC Test

Der Dell XPS 8930 bietet die gesamte Leistung eines Gaming-PCs im Gehäuse einer unauffälligen Büromaschine. Unter einem Kabinenschreibtisch sieht es nicht unangebracht aus, und dennoch ist alles mit Core i7 der 8. Generation, 6-Core-CPU, 64 GB Arbeitsspeicher und einer GTX 1060 ausgestattet. Das Bewertungssystem, das wir uns angesehen haben, war ein wenig weniger leistungsfähig als das, aber immer noch ein perfektes Spielesystem – vor allem, wenn es unter 1.000 Euro fällt.

Es ist nicht sehr anpassungsfähig in anderer Hinsicht, obwohl Sie auswählen können, wie viel RAM und Speicher Sie benötigen. Dies ist jedoch kein System, das sich an Personen richtet, die eine speziell entwickelte RGB-Wasserkühlungsschleife durch das Seitenfenster ihres Systems sehen möchten. Gaming PC Test

Wenn Sie ein Spiel spielen möchten, ohne sich offen als Spieler zu werben, ist dieses System eine gute Wahl. Möglicherweise können Sie dies auch als nächstes Büroupgrade für ein wenig Spiel außerhalb der Öffnungszeiten vorschlagen. Von außen wird niemand wissen, dass es unter der

Hier siehst Du unsere Top 4 Auswahl im November 2018

1234
Gaming PC Test UNSER KLARER VERGLEICHSSIEGER Gaming PC Test Gaming PC Test TOP PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS Gaming PC Test
Modell Megaport High End Gaming-PCMegaport Gaming-PC Komplett-PCMegaport High End Gaming PCAnkermann-PC GAMING, Intel i7
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Testergebnis

97%

“Konnte vor allem durch sein Top Design punkten”

94.5%

“Der Allrounder punktet durch seine sehr gute Schnittstelle”

93%

“USB Stick mit schneller Transferrate”

86.5%

“Der USB Stick für den kleineren Geldbeutel”

Bewertung
ProzessorIntel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-8700Intel Core i7-7700
GrafikkarteGeForce GTX 1080GTX 1060 6GBGTX 1060 3GBGTX 1050 4GB
Arbeitsspeicher16 GB DDR416 GB DDR416 GB DDR48 GB DDR4
Festplatte250 GB SSD1000 GB 1000 GB1000 GB
Preis

1.499,00 €

1.199,00 €

1.099,00 €

879,00 €

Produktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum AngebotProduktdetails Zum Angebot
USB Stick 256GB Test